Kunsttherapie

Die Seele denkt in Bildern.

Kunsttherapie nutzt Bilder, um direkt an das Bewusste wie auch das Unbewusste anzuknüpfen. Um Zugang zu diesen Bildern zu bekommen, muss niemand malen können. Nicht ein Kunstwerk zu schaffen ist von Bedeutung, sondern die ureigenen schöpferischen Kräfte wieder zu entdecken.ku1

Im kreativen Prozess kann sich der Mensch entfalten und selbst begegnen, kann er das wagen, was ihm das Leben vielleicht sonst versagt.

Dort, wo sich der autistische Mensch sprachlos und nicht imstande fühlt, was ihn seelisch bewegt in Worte zu fassen, wird das Bild zum vermittelnden Medium, können die verschiedenen Aspekte der Bildsprache die notwendige Hilfe sein, um sich mitteilen zu können.

Ein Erlebnis, ein Gefühl oder eine Sorge zu malen, kann zu einem entlastenden Erlebnis werden, weil es nicht länger ausschließlich im Inneren des Menschen verwahrt werden muss.
Farben, Formen, Bewegungen und Gestaltungsabläufe haben besondere psychische und somatische Wirkungen auf den Menschen. Die Kunsttherapie nutzt diese Wirkungsweisen.
Kunsttherapie bietet die Möglichkeit, dem Menschen eine erhöhte Wahrnehmung der eigenen seelischen Gefühle, der Bedürfnisse, der inneren Zusammenhänge und der eigenen Kraft zu vermitteln.

Unser Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismus und autistischen Zügen, mit seelischen, geistigen, körperlichen und Sinnesbehinderungen sowie mit Verhaltens-, Entwicklungs- und Kommunikationsstörungen. Es basiert auf langjährigen Erfahrungen im Umgang mit autistischen Kindern und Jugendlichen.

Ziele der kunsttherapeutischen Förderung sind:

  • Beziehungen herzustellen
  • über die Sprache von Bildern eine Interaktion einzuleiten
  • durch gestalterische Prozesse eine Unterstützung zum persönlichen Wachstum zu geben
  • Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu stärken
  • Soziale Erfahrungen zu machen und soziale Kompetenzen zu entwickeln
  • Psychische Stabilität zu erlangen
  • Förderung von Konzentration, Ausdauer und Wahrnehmung.

Kunsttherapie findet entweder in Einzel-, Gruppen- oder projektbezogener Arbeit statt.

Bei Einzelterminen kann die Begleitung intensiver stattfinden, der psychotherapeutische Aspekt kann in den Vordergrund treten, es gibt mehr Zeit für Gespräche.

Kunsttherapie

Malgruppe

Wir bedanken uns herzlich bei der Auerbach-Stiftung für die finanzielle Spende für unsere Malgruppe.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte ein Beratungsgespräch mit Frau Düsterhöft (Kunsttherapeutin, Sozialpädagogin i.A.).